Rezept des Monats Dezember 2007


Dinkellaibchen
eine Köstlichkeit nach Hildegard


Zutaten:

* 1 Zwiebel
* 2 EL Butter
* 200 g Dinkelschrot (frisch gemahlen)
* 2 Eier
* 3 EL Dinkel - Vollkornbrösel
* 1/2 L Wasser oder Gemüsebrühe
* frisch gehackte Petersilie
* Salz, Bertram, Muskatnuß, Galgant

Zubereitung:
Zwiebel fein hacken und in Butter anrösten. Dinkelschrot kurz mitrösten. Wasser bzw. Gemüsebrühe zugeben, umrühren und bei geschlossenem Topf ca. 35 min bei geringer Hitze quellen (nicht kochen) lassen. Etwas auskühlen lassen. Eier und Gewürze untermengen und kleine Laibchen formen. In Butterschmalz oder Öl goldbraun backen.

Tipp: Schmeckt hervorragend als Fleischersatz an Stelle von faschierten Laibchen zu Kartoffelpüree, oder als Beilage zu Gemüseragouts udgl. sowie als Hauptgericht in Verbindung mit einem herzhaften Salat.


Dinkel - Getreide für ein frohes Gemüt:
Hildegard von Bingen, Klostervorsteherin und Heilkundige des 12. Jahrhunderts hielt Dinkel für das gesündeste Getreide:
"Der Dinkel ist das beste Getreide und er ist warm und fett und kräftig und er ist milder als andere Getreidearten und er bereitet dem, der ihn isst rechtes Fleisch und rechtes Blut und macht frohen Sinn und Freude im Gemüt des Menschen."
Hinsichtlich des Gehalts an essentiellen Aminosäuren übertrifft Dinkel die meisten Weizenarten, wodurch heiter stimmende Hormone angeregt werden. Weiters enthält Dinkel die Vitamine B1 und B2, Kalium, Kalzium, Magnesium sowie die Spurenelemente Zink, Eisen und Kupfer. Ungewöhnlich ist auch der hohe Gehalt an Kieselsäure, die sich positiv auf Denkvermögen und Konzentration, sowie die Gesundheit von Haut, Haaren und Nägel auswirkt.



fastenhaus.at | Fasten- und Gesundheitshaus Dunst | Bergviertel 64 | A-8190 Miesenbach | Tel.: +43(0)3174-8368 | Mail: fastenhaus@aon.at