Rezept des Monats Dezember 2008


Haferflockenkekse
zu Tee und Kaffee, oder einfach als Adventnascherei


Zutaten:

* 15 dag Haferflocken (vorzugsweise frisch gequetscht)
* 6 TL Vollrohrzucker
* 3 dag Butter
* 5 dag geriebene Haselnüsse
* 12 dag Butter
* 200 g feines Dinkelvollmehl
* 2 Eier
* Saft und Schale einer halben (BIO) Zitrone

Zubereitung:
Die Haferlflocken mit den 6 TL Vollrohrzucker in den 3 dag Butter unter ständigem Rühren in der Pfanne rösten. Gut abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Zu einem Teig verarbeiten und mind. eine Stunde kühl stellen. Den Teig ca. 3 Millimeter dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen. im vorgeheiztem Backrohr bei ca. 180 Grad 15 Minuten knusprig backen.

Tipp: Passt hervorragend zu den vorwinterlichen Teenachmittagen (natürlich auch zum Kaffee, wenns sein muss).

Haferflocken:
Haferflocken sind ein Grundnahrungsmittel, die aus Saat-Hafer hergestellt werden. Sie enthalten einen hohen Anteil an Kohlenhydraten (˜70 %), Eiweiß (˜15 %), und einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren sowie an löslichen Ballaststoffen (ß-Glucanen), weiters den Schleimstoff Lichenin, Vitamin B1, B6 und E, Eisen und Calcium.
Achtung: Für viele Allergiker und Betroffene von Sprue, Zöliakie sowie chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Reizdarmsyndrom, Kurzdarmsyndrom) ist nur Gliadin, nicht aber zugleich auch Glutenin unverträglich. Die in dieser Weise Betroffenen müssen deshalb zwar die klassischen Getreide (Weizen, Triticale, Roggen und ihre botanischen Vorläufer) meiden, können aber Haferflocken und sonstige Haferprodukte essen. Es muss in diesem Fall allerdings sichergestellt sein, dass der Hafer beim lebensmitteltechnologischen Behandlungsprozess nicht mit Weizenmehl usw. verunreinigt wurde. Bisher werden im Handel keine Haferflocken und keine Müslizubereitungen angeboten, die ausdrücklich als „gliadinfrei“ ausgewiesen sind, also besser selbst flocken bzw. quetschen.



fastenhaus.at | Fasten- und Gesundheitshaus Dunst | Bergviertel 64 | A-8190 Miesenbach | Tel.: +43(0)3174-8368 | Mail: fastenhaus@aon.at