Rezept des Monats Juni 2010


Hirse-Topfenlaibchen mit Ziegenkäse


Zutaten:

* 300 g Hirse
* 200 g Topfen (normal)
* 600 ml Gemüsesuppe
* 150 g Ziegenkäse
* 1-2 Zwiebel
* 2 EL Johanniskernmehl (Ei-Ersatz)
* Vollkornbrösel
* Olivenöl, Butterschmalz
* Salz, Pfeffer, Oregano


Zubereitung:
Gehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, heiß gewaschene Hirse zugeben und mit Gemüsesuppe auffüllen. Zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen und ca. 20 Minuten nachquellen lassen. Danach Topfen, Johanniskernmehl und Käse gut untermischen und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Kleine Laibchen formen, in Vollkornbrösel wenden und diese in Butterschmalz oder Öl beidseitig knusprig anbraten.

Tipp: Die Masse kann man auch mit Sauerrahm und Ei verrühren und als Auflauf im Ofen backen.

Hirse:
Schon Pythagoras hat erkannt, dass Hirse ein vollkommenes Lebensmittel ist. Voller Mineralien und Spurenelemente, reich an B-Vitaminen(wie B1, B2, B6) , Eisen und Fluor. Dazu kommt ein extrem hoher Anteil an Kieselsäure, die wahrlich zaubern kann – sie hat unglaubliche Regenerations- und Reparaturkräfte. Man erkennt Menschen die regelmäßig Hirse essen an ihrer Schönheit und ihrer strahlenden Gesundheit. Kieselsäure sorgt nicht nur für glänzendes Haar, feste Nägel, makellose Haut, sie stärkt den Körper auch von innen heraus, macht ihn widerstandsfähiger, stützt und repariert.
Übrigens; - Hirse ist leicht verdaulich und frei von Gluten!



fastenhaus.at | Fasten- und Gesundheitshaus Dunst | Bergviertel 64 | A-8190 Miesenbach | Tel.: +43(0)3174-8368 | Mail: fastenhaus@aon.at