Rezept des Monats Juli 2010


Stangensellerie mit Kartoffeln und Rahm


Zutaten:

* 500 g Stangensellerie
* 4-6 Kartoffeln (fest kochend)
* 100 ml Sauerrahm
* 50 ml Schlagobers
* 1 Zwiebel
* 1 EL Butter
* 1 Knoblauchzehe
* Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Stangensellerie in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen.
Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, den Sellerie zugeben und mit Sauer- und/oder Süßrahm aufgießen und kurz durchkochen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Kartoffeln mit der Schale kochen, kalt abschrecken und schälen. Getrennt oder in der Sellerie-Rahm Sauce servieren.

Tipp: Man kann die Rahmsauce auch mit etwas Dinkelfeinmehl verrühren. Damit gerinnt sie beim aufkochen nicht, sondern bleibt schön sämig.

Stangensellerie:
Die Heimat des Stangenselleries ist die Mittelmeerregion; er wurde im 17. Jahrhundert erstmals kultivier. Der Stangensellerie soll erstmals in Italien gezüchtet worden sein.
Mit dem Trend zu Salaten und Rohkost hat der Stangensellerie auch bei uns an Popularität gewonnen. Die Erntezeit von Stangensellerie beginnt Ende Juli und endet im November.
100 gr Stangenesellerie enthalten lediglich 44 Kalorien. Sie sind besonders vitaminhaltig, enthalten jedoch auch viele Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium sowie Phosphor. Der typische Geschmack des Stangenselleries kommt vom Sellerieöl Appiin, einem ätherischen Öl. Stagensellerie hat eine anregende Wirkung auf das Verdauungssystem und die inneren Drüsen.



fastenhaus.at | Fasten- und Gesundheitshaus Dunst | Bergviertel 64 | A-8190 Miesenbach | Tel.: +43(0)3174-8368 | Mail: fastenhaus@aon.at