Rezept des Monats Februar 2013


Kürbiskernpesto mit Tomaten


Zutaten:
* 200 g unbehandelte Kürbiskerne
* 2 - 3 Knoblauchzehen
* etwas Salz und Pfeffer * Lein und Kürbiskernöl
* 70 g getrocknete Tomaten (Glas)

Zubereitung:
Die Kürbiskerne leicht anrösten und anschließend fein pürieren, Salz und etwas Pfeffer sowie den zerdrückten Knoblauch gemeinsam mit den Ölen unterrühren.
Die Öle im Verhältnis 1 Teil Leinöl, 4 Teile Kürbiskernöl. Als Abschluss die getrockneten Tomaten fein schneiden und ebenfalls beigeben.

Tipp:
Dieses sehr intensiv schmeckende Pesto bringt für viele Gelegenheiten (aufs Brot, zum Salat oder als Dip für Kartoffeln) den ultimativen Geschmackskick. Allerdings sollte es nur in geringen Mengen verzehrt werden, denn die enthaltenen Kalorien sind beachtlich.


Kürbiskerne:
In der Steiermark wird die kulinarische Spezialität aus dem hergestellt. Der Steirische Ölkürbis (Cucurbita pepo var. styriaca) unterscheidet sich von den zahlreichen anderen Kürbisformen durch ein einzigartiges Merkmal: Sie hat die verholzende Samenschale durch eine Mutation vor etwa 100 Jahren verloren, so dass den Samenkern nur noch ein dünnes Silberhäutchen schützt. Die weiche Konsistenz der Kerne ermöglicht eine effiziente Pressung des Öls. Die intensive grüne, rotfluoreszierende Farbe geht auf die im Öl gelösten Schalenpigmente zurück (Chlorophyll a und b und Phäophytin). Aufgrund des in Kürbiskernöl enthaltenen Selen und Vitamin E hat dieses Öl eine antioxidative Wirkung und soll so den Organismus vor freien Radikalen schützen. Darüber hinaus soll der hohe Anteil an Linolsäure und Phytosterinen eine cholesterinsenkende Wirkung haben. Außerdem hat es antiphlogistische Eigenschaften und dient als Zusatztherapie bei rheumatoider Arthritis.



fastenhaus.at | Fasten- und Gesundheitshaus Dunst | Bergviertel 64 | A-8190 Miesenbach | Tel.: +43(0)3174-8368 | Mail: fastenhaus@aon.at